Hauptnavigation:

Unsere Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
von 7.30 Uhr bis 17.00 Uhr
Samstag
von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Wo Sie uns finden

Fritz Formel GmbH
Wittener Straße 407
44577 Castrop-Rauxel
Telefon: (0 23 05) 96 36 00
Telefax: (0 23 05) 6 17 22

Aktuelles aus unserem Sortiment

Aktuelles aus unserem Sortiment

Unsere aktuelle Florpost

Sie befinden sich hier:

Startseite  >>  Home  >>  Nachricht

Gründach: Ökologische Oase mit Mehrfachnutzen

Dachbegrünung bringt Natur aufs eigene Dach

In Deutschland wird nicht nur Fläche versiegelt. Mehr als acht Millionen Quadratmeter Dachfläche werden jährlich auch neu begrünt. Und das nicht nur dort, wo der Bebauungsplan ein Gründach vorschreibt. Immer mehr Bauherren und Hausbesitzer entscheiden sich für eine Dachbegrünung. Denn Haus und Bewohner profitieren gleich mehrfach von der grünen Oase auf dem Dach. Ein Gründach wertet das Haus nämlich nicht nur optisch auf.

Die Dachbegrünung punktet mit handfesten Vorteilen: Gründächer speichern auf natürliche Art Wasser, binden Staub und punkten mit hervorragendem Schall- und Wärmeschutz. So herrscht mit einem Gründach das ganze Jahr über ein angenehmes Klima auf und unter dem Dach. Im Winter ist das Dach gut gedämmt und bei hohen Temperaturen im Sommer verdunstet das gespeicherte Wasser. Es sorgt so für eine Kühlung plus Befeuchtung der Luft. Und das alles bei hervorragendem Schallschutz: Aufgrund der Schwingungsträgheit der Dachbegrünung verbessert sich zum einen die Schalldämmung. Zum anderen absorbiert die Vegetation den Schall aus der Umgebung. Besonders in dichtbesiedelten Gebieten ist die Dachbegrünung damit ein echter Wohlfühl-Faktor. Auch aus ökologischer Sicht ist ein Gründach gegenüber anderen Dacheindeckungen im Vorteil. Denn Pflanzen auf dem Dach schaffen nicht nur Lebensraum für Insekten. Auch filtern sie Schadstoffe, Feinstaub und Elektrosmog aus der Luft und verbessern somit die Luftqualität.

Extra Plus: Einsparungen dank Gründach

Mit ausreichend dicker Erdschicht und der richtigen Bepflanzung lassen sich dank Dachbegrünung im Winter sogar Heizkosten sparen: Ideal für eine optimale Wärmedämmleistung ist ein Magersubstrat von 14 bis 16 Zentimetern Dicke und ein dichter Bewuchs mit Wildgräsern. Zusätzlich sparen Hausbesitzer Abwassergebühren, da sich der Wasserabfluss von den Dachflächen dank Gründach erheblich reduziert. Auch die Dachabdichtung profitiert von der Dachbegrünung: Diese wird vor extremen Temperaturen und Witterung jeder Art geschützt. Das verlängert die Lebensdauer der Dachabdichtung und minimiert teure Sanierungskosten.

Eine Frage der Höhe: Extensive oder intensive Dachbegrünung
Grundsätzlich stehen zwei Arten der Dachbegrünung zur Auswahl: Eine Extensivbegrünung mit niedrigen Moosen, Gräsern und Kräutern mit sechs bis 15 Zentimetern Höhe oder eine Intensivbegrünung mit höheren Stauden, Büschen und sogar Bäumen. Eine Extensivbegrünung benötigt wesentlich weniger Pflege und pro Quadratmeter Dachfläche fallen lediglich zwischen 70 und 150 Kilogramm Gewicht an. Eine Intensivbegrünung erfordert zwar mehr Pflege, dafür kann das Dach aber auch wie ein Garten genutzt werden. Die Aufbauhöhe beträgt mindestens 20 Zentimeter. Damit lasten auf jedem Quadratmeter Dach um die 300 Kilogramm Gewicht. Entsprechend sollten Hausbesitzer vor einer intensiven Begrünung einen Blick auf Statik und Dachkonstruktion werfen. Eine extensive Dachbegrünung kostet je nach Bepflanzung 20 bis 40 Euro pro Quadratmeter. Eine Intensivbegrünung ist deutlich teurer und auch die Pflege verursacht laufende Kosten.

Dachbegrünung nicht nur für das Flachdach
Unerlässlich für jede Dachform ist ein wurzelfest abgedichtetes Dach. Eine Dachneigung zwischen einem und fünf Grad ist für ein Gründach ideal. Dennoch bietet sich die Dachbegrünung nicht nur für Flachdächer an. Bis zu einer Dachneigung von 45 Grad lässt sich auf jedem Dach mit entsprechender Stabilisierung eine grüne Oase schaffen. Grundsätzlich gilt: Je steiler das Dach, desto niedriger sollte die Bepflanzung sein.

Die EUROBAUSTOFF-Fachhändler vor Ort beraten Bauherren und Hausbesitzer rund um das Thema Dachbegrünung und empfehlen darüber hinaus qualifizierte Handwerker für die neue Dacheindeckung.

Quelle: EUROBAUSTOFF; Foto: Paul Bauder GmbH & Co. KG