Hauptnavigation:

Unsere Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
von 7.30 Uhr bis 17.00 Uhr
Samstag
von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Wo Sie uns finden

Fritz Formel GmbH
Wittener Straße 407
44577 Castrop-Rauxel
Telefon: (0 23 05) 96 36 00
Telefax: (0 23 05) 6 17 22

Aktuelles aus unserem Sortiment

Aktuelles aus unserem Sortiment

Unsere aktuelle Florpost

Sie befinden sich hier:

Startseite  >>  Home  >>  Nachricht

Dachausbau: So erweitern Sie Ihren Wohnraum

Preiswert wohnen unterm Dach

Viele Hausbesitzer benötigen nach Jahren im eigenen Haus zusätzlichen Wohnraum – sei es für ein Kinderzimmer, als Arbeits-, Fitness- oder Hobbyraum. Zum Glück schlummert unter vielen Dächern eine Wohnreserve. Dann ist ein Dachausbau die beste Alternative, günstig zusätzlichen Wohnraum zu schaffen. Und das auch noch mit einer schönen Aussicht!

In vielen Altbauten ist das Dachgeschoss ungenutzt oder dient lediglich als Abstellraum. Dabei lässt sich mit einem Dachausbau viel Wohnraum dazu gewinnen. Ob behagliches Schlafzimmer mit Blick auf den funkelnden Sternenhimmel, Kinder-Paradies zum Spielen und Toben oder einfach nur als Rückzugsort – das Dachgeschoss bietet Platz für die unterschiedlichsten Wohnträume.

Wichtige Voraussetzung für die Nutzung des Dachgeschosses als Wohnraum ist eine ausreichende Dachdämmung. Sie sorgt für angenehme Temperaturen im Sommer und verhindert den Verlust von Heizwärme im Winter. Moderne Dachfenster unterstützen diesen Effekt. Dann verbessert sich mit dem Dachausbau zusätzlich die Energiebilanz des Hauses!

Mehr Lichteinfall: Dachfenster und Gauben

Anders als beim Kellerausbau können unter dem Dach helle, lichtdurchflutete Räume geschaffen werden. Wohndachfenster oder Gauben sorgen dabei für den nötigen Einfall von Tageslicht und so für mehr Wohnkomfort in den neuen Dachräumen. Mit Gauben gewinnt man insbesondere unter flachen Dächern zusätzliche Stehhöhe. Generell zu beachten ist: Je nach Bundesland muss die Fensterlichtfläche ein Achtel bis ein Zehntel der Wohnfläche betragen – bei einem 50 Quadratmeter großen Wohnraum unter dem Dach also mindestens fünf Quadratmeter.

Ohne sorgfältige Planung geht nichts unter dem Dach

Doch bevor es um Dachfenster und Dachdämmung geht, muss Einiges geklärt werden: Ist die Bausubstanz überhaupt für einen Dachausbau geeignet? Ein Sachverständiger gibt darüber Auskunft. Und auch das Bauamt hat ein Wörtchen mitzureden, denn in einigen Bundesländern sind Nutzungsänderungen wie ein Dachausbau genehmigungspflichtig. Um die Energieeinsparverordnung (EnEV) kommen Hausbesitzer nicht herum. Wird die beheizte Nutzfläche eines Wohngebäudes durch einen Dachausbau erweitert, müssen die Vorgaben der EnEV eingehalten werden. Was genau das für Hausbesitzer bedeutet, erklären die Energie-Fachberater der EUROBAUSTOFF-Fachhändler vor Ort. Und last but not least: Auch bei der Materialauswahl gibt es Einschränkungen. Die verwendeten Baustoffe müssen den Brandschutzvorschriften der Landesbauordnung entsprechen. Alles andere lässt sich mit einer sorgfältigen Planung und fachmännischer Ausführung in den Griff bekommen. Selbst Hand anlegen können Hausbesitzer beim Innenausbau, den Rest überlassen sie besser dem Fachbetrieb. Denn nur, wenn die Dachdämmung und der Einbau der Dachfenster nach den anerkannten Regeln der Technik vorgenommen werden, lassen sich spätere Bauschäden vermeiden.

Erfahrene und qualifizierte Handwerker für den Dachausbau empfehlen die EUROBAUSTOFF-Fachhändler. Sie haben auch die benötigten Baustoffe und Bauelemente wie Dachfenster auf Lager, so dass sich Hausbesitzer vor Ort einen Eindruck verschaffen können.

Quelle: EUROBAUSTOFF; Foto: Velux Deutschland GmbH